Liebe Studis,

das Problem mit den Downloads hat sich aufgeklärt, gleichzeitig ist aber ein noch viel größeres Problem zu Tage getreten. Eine beachtliche Zahl von Indizien offenbart, dass sich eine unberechtigte Person an unserer Homepage zu schaffen gemacht und vorsätzlich diverse Daten gelöscht hat.

Wir müssen leider davon ausgehen, dass diese Person eine Kopie unserer WordPress-Datenbank in Ihren Besitz gebracht hat; hier sind alle E-Mail-Adressen nebst gehashten Passwörtern hinterlegt. Glücklicherweise können diese Passwörter nicht ohne Weiteres ausgelesen werden, nichtsdestotrotz ist dies mit Glück und genug technischem Aufwand durchaus möglich.

Wir haben allen Benutzern ein neues Passwort zugesendet; bitte schaut auch im Spam-Ordner nach, damit ihr wieder Zugang bekommen könnt.

Sollte keine Mail kommen, könnt ihr via „Passwort vergessen“ ein neues Passwort anfordern.

Am Wichtigsten: Wenn ihr euer Passwort noch bei anderen Webseiten verwendet habt, solltet dort unverzüglich euer Passwort ändern. Besonders problematisch ist es, wenn ihr dasselbe Passwort für die hinterlegte E-Mail-Adresse verwendet!